Ihr persönlicher Beispielstein! Empfehlen Sie Fanstein weiter!

Fragen & Antworten


Wer kann ein Fanstein-Projekt durchführen?
Ab wie vielen Steinen lohnt sich ein Projekt?
Wo kann man die Fansteine verlegen?
Ich möchte Kunde werden – was muss ich tun?
Was kann Inhalt der Informationen auf dem Stein sein?
Wie viele Zeichen/Grafiken passen auf einen Stein?
Wie lange dauert es von Auftragserteilung bis zur Verlegung des ersten Steins?

Technik
Was ist ein Laser?
Wie werden die Steine mit dem Laser graviert?
Was sind die Vorteile einer Lasergravur?


Wer kann ein Fanstein-Projekt durchführen?
Praktisch jeder Verein kann ein Fanstein-Projekt durchführen. Auf Grund des Produkts „Klinker“ ist die Verlegung wie normales Pflaster oder auch als Wand möglich. Die denkbaren Möglichkeiten sind daher sehr vielfältig. Ein Fanstein-Projekt wird immer über den Verein durchgeführt, jedoch kann jeder interessierte Fan mithelfen ein Projekt zu starten. Wenn Sie als Fan begeistert von der Idee sind sprechen Sie einfach mit dem Fanverantwortlichen Ihres Vereins, geben Sie Ihm unsere Telefonnummer oder noch besser unsere Webadresse: www.fanstein.de.

Sind Sie aktiv in der Vereinsführung tätig? Sprechen Sie uns einfach an. Schicken Sie uns eine E-Mail über das Kontaktformular, das geht am schnellsten. Teilen Sie uns Ihre Gedanken und Wünsche mit, wir sagen Ihnen wie wir diese gemeinsam verwirklichen kön-nen.

↑ nach oben


Ab wie vielen Steinen lohnt sich ein Projekt?
Grundsätzlich kann sich jedes - auch das kleinste - Projekt rechnen. Zumindest aus unserer Sicht, der des Herstellers, gibt es keine Stückzahlen-Untergrenze. Ob 100, 1.000 oder 10.000 Fansteine hergestellt werden ist ohne Bedeutung. Der Aufwand pro Stück ist gleich. Allerdings sollten natürlich die Kosten für die Kommunikation des Vorhabens (Promotion/Werbung) auf die zu erwartenden Verkäufe zugeschnitten sein. Dann eignet sich unser Original Fanstein auch für kleine und kleinste Vereine.

↑ nach oben


Wo kann man die Fansteine verlegen?
Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt! Im Regelfall erfolgt die Verlegung auf repräsentativen und hochfrequentierten Bodenflächen bspw. im Eingangsbereich oder auch als Wandelement.

↑ nach oben


Ich möchte Kunde werden – was muss ich tun?
Ein Fanstein-Projekt wird immer über den Verein durchgeführt. Sind Sie also aktiv in der Vereinsführung tätig, schicken Sie uns einfach eine E-Mail über das Kontaktformular http://www.fanstein.de/index.php?seite=kontakt), das geht am schnellsten. Teilen Sie uns Ihre Gedanken und Wünsche mit, wir sagen Ihnen, wie wir diese gemeinsam verwirklichen können.

Jedoch kann auch jeder interessierte Fan mithelfen ein Projekt zu starten. Wenn Sie als Fan von der Idee begeistert sind, suchen Sie den Kontakt zu Ihrem Verein bspw. zum Fanverantwortlichen und empfehlen ihm den Besuch unserer Webseite www.fanstein.de.


↑ nach oben


Was kann Inhalt der Informationen auf dem Stein sein?
Praktisch sind (fast) alle Schriftzeichen und individuelle Grafiken möglich. Der Text kann alles beinhalten soweit die Vorgaben des Vereins eingehalten sowie Sitte und Anstand nicht verletzt werden. Die Grafiken werden im Regelfall vom Verein vorgegeben und sind in diesem Rahmen auch (fast) frei gestaltbar.

↑ nach oben


Wie viele Zeichen/Grafiken passen auf einen Stein?
In Abhängigkeit von der gewählten Gesamtgestaltung sind dies

- 3 Zeilen á 18 Zeichen oder
- 1 Zeile á 18 Zeichen und 2 Zeilen á 12 Zeichen und eine Grafik (ca. 5 x 5 cm) oder
- 3 Zeilen á 12 Zeichen und eine Grafik (ca. 8 x 5 cm).

Die Zeichenanzahl versteht sich einschließlich Interpunktions- und Leerzeichen. Individuelle andere Lösungen sind natürlich auch möglich.

↑ nach oben


Wie lange dauert es von Auftragserteilung bis zur Verlegung des ersten Steins?
Wir sind selbstverständlich bestrebt, alle Aufträge so schnell wie möglich zu bedienen. Im Regelfall liefern wir die bestellten Steine innerhalb von 4 Wochen. Der Einbau ist natürlich abhängig den Gegebenheiten vor Ort und kann von uns nur bedingt beeinflusst werden.

↑ nach oben


Technik

Was ist ein Laser?
LASER ist eine Abkürzung für den englischen Fachbegriff Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation.

Der wesentliche Unterschied zum herkömmlichen Licht (bspw. der Sonne) ist, dass das LASER-Licht nur aus einer einzigen Wellenlänge (einfarbig) besteht, alle Lichtstrahlen gleichgerichtet (in Phase) sind und die gleiche Polarisation aufweisen. Durch diese Eigenschaften kann man LASER-Licht sehr gut bündeln (fokussieren) und erhält einen hochenergetischen Strahl in einem Brennpunkt mit einem Durchmesser von ca. 0,1 – 0,4 mm. Die Energiedichte im Brennpunkt ist extrem hoch und erreicht rund 100.000.000 W/cm² im Dauerbetrieb. Das ist ungefähr das 10.000-fache eines Schweißbrenners. Übrigens ist ein Laserstrahl nicht sichtbar, man sieht nur dessen Auswirkungen.

↑ nach oben


Wie werden die Steine mit dem Laser graviert?
m einen Pflasterklinker oder einen ähnlichen Stein zu beschriften, muss der Laserstrahl sehr exakt eingestellt und auf der Oberfläche des Steins ausgerichtet werden. Die Einwirkzeit ist nur sehr kurz und gerade so lang wie notwendig ist, um ein Stück der Oberfläche aufzuschmelzen. Dabei erfolgt ein Farbumschlag. Wie tief die Aufschmelzung erfolgt ist abhängig von der Intensität und der Bewegungsgeschwindigkeit des Laserstrahls. Nur bei einer bestimmten Tiefe ist die Markierung haltbar und gleichzeitig gut sichtbar.

Um einen Text zu gravieren wird der Laserstrahl mittels eines computergesteuerten Ablenksystems über die Oberfläche bewegt.

↑ nach oben


Was sind die Vorteile einer Lasergravur?
Geschwindigkeit. Die Lasergravur ist deutlich schneller als alle anderen bekannten herkömmlichen Verfahren.

Vielfältigkeit. Unser Herstellungsprozess ist computergesteuert und bietet damit die maximal mögliche Flexibilität Text, Grafiken und Logos darzustellen. Änderungen in der Größe, Strichdicke und Zeichenart des Textes oder Änderungen an Grafiken sind damit schnell zu verwirklichen.

Sichtbarkeit. Unsere Lasermarkierung erscheint in hohem Kontrast zur Farbe des Pflasterklinkers. Die Schrift und die Grafik haben klare und scharfe Konturen. Dabei ist die Farbe der Lasermarkierung abhängig von der Farbe des Klinkers.

Dauerhaftigkeit. Die haltbar eingebrachten Grafiken und Schriften sind witterungs- und alterungsbeständig, resistent gegen UV-Strahlung, verblassen nicht. Die Lasermarkierung ist härter als der Stein, weshalb bei Überbeanspruchung zuerst der Stein und dann die Lasermarkierung beeinträchtigt wird.

↑ nach oben


Besuchen Sie auch unsere Partner-Seite www.sponsorstein.de
Besuchen Sie auch unsere Partner-Seite www.sponsorstein.de
© Fanstein GmbH 2020